Erfolgreicher Abschluss der Tschernobyl-Hilfsaktion


 Tschernobyl-Ende-Kiste

Die ka­tho­li­schen Re­li­gi­ons­grup­pen der 7. Klas­sen bei Frau Reinhold und Frau Rieger zeigten gro­ßes En­ga­ge­ment bei der Hilfs­ak­ti­on für Gomel, so­dass von Frau Gra­th­wohl viele Kis­ten ent­ge­gen­ge­nom­men wer­den konn­ten.

Eine Woche lang wurden die Spen­den ge­sam­melt. Im SMV-Raum muss­ten die Le­bens­mit­tel und Hy­gie­ne­ar­ti­kel an­ge­nom­men und sor­tiert wer­den.

Das End­er­geb­nis kann sich sehen las­sen: Ins­ge­samt konn­ten 18 Kar­tons ge­füllt wer­den.

 Tschernobyl-Ende-Tragen

Diese wur­den am Frei­tag ab­ge­holt und ver­la­den. Und auch hier haben die 7. Kläss­ler kräf­tig mit an­ge­packt.

Herz­li­chen Dank an alle Be­tei­lig­ten für ihren Ein­satz und die große Spen­den­be­reit­schaft!

Miriam Rieger

Tschernobyl-Ende-Auto

 

Tschernobyl-Ende-alle

Das war ihre erfolgreiche Aktion - Herzlichen Glückwunsch!