Workshop zum Thema Lernen lernen

Auch dieses Jahr fand wieder der Eltern-Kind-Workshop „Lernen lernen“ für die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen statt: Insgesamt etwa 65 Fünftklässler kamen mit einem Elternteil zum freiwilligen zweistündigen Kurs der Schulpsychologin Frau Lisa Gerl, um zu erfahren, wie man gut lernt. Dabei durften nicht nur die Kinder kreativ arbeiten, auch die Eltern mussten anpacken und in Gruppen Lernmethoden sammeln und ausarbeiten.

Die Eltern-Kind-Pärchen erarbeiteten Strategien, wie man Vokabeln oder Hefteinträge lernt, und probierten diese teilweise gleich aus: So erfanden sie zusammen Eselsbrücken für verschiedene Englischvokabeln. Weitere Inhalte waren unter anderem, wie man das Lernen mit allen Sinnen umsetzen kann, wie der Schreibtisch aussehen sollte oder wann man eine Pause benötigt und wie man diese gestalten kann. Zudem gab es eine Viertelstunde zum Thema „Tipps zum Umgang mit schlechten Noten“, in welcher Mamas und Papas arbeiten mussten, während die Kinder auf dem Pausenhof toben durften.

Ich bedanke mich für die rege Teilnahme an allen vier Terminen und freue mich, wenn ein paar Tipps umgesetzt werden können – sowohl auf Schülerseite als auch auf Elternseite. Es hat mir sehr viel Freude bereitet, mit euch arbeiten zu dürfen – auch am eigentlich freien Samstag : )

Lisa Gerl