Goldene Herbstexkursion nach Blaubeuren

Am 25. Oktober fuhren die Klassen 6a und 6b gemeinsam zum Urgeschichtlichen Museum nach Blaubeuren. Dort führten zwei Museumspädagogen durch die Ausstellung, in der unter anderem die ältesten Musikinstrumente der Welt, Flöten aus Schwanenknochen, zu bestaunen sind.

Außerdem finden sich dort die "Venus vom Hohle Fels", die weltweit älteste Frauendarstellung, und die ältesten Tier- bzw. Tier-Menschfiguren (Löwenmensch), natürlich ebenfalls der Welt.  

Seit der 41. Sitzung der Unesco im Juli 2017 in Krakau gehört die Venus zusammen mit den Flöten zum Weltkulturerbe. 

Bei eine Wanderung zu der nahen Brillenhöhle konnten die Schülerinnen und Schüler auch noch aus erster Hand erfahren, mit welchen Methoden Archäologen Informationen über das Leben der Menschen in der Eiszeit gewinnen können, und sich im Anschluss auch selbst auf die Suche nach Fundstücken in der Höhle begeben.

Schließlich wurde den Klassen präsentiert, wie schwierig es für den vorgeschichtlichen Menschen war, ein Feuer zu entfachen. 

Marius Rossmeissl