Special Event im P-Seminar Sport

Was soll das denn? Unsere Q12er bereiten sich gerade auf die Abiturprüfung in knapp 4 Monaten vor und da bekommen sie Besuch von der Deutschen Rentenversicherung!

Die Sache klärt sich schnell auf, wenn man weiß, dass die 15 besuchten Schülerinnen und Schüler aus dem P-Seminar „Sport im dritten Lebensabschnitt“ unter Leitung von Frau Schmid stammen und die Besucher einen Simulationsanzug dabei hatten, der es auch jungen Menschen, die in vollem Saft stehen, ermöglicht, in Rekordgeschwindigkeit zu altern und damit für kurze Zeit die „Behinderungen“ am eigenen Leib zu spüren, denen Menschen, und (Gott sei Dank) auch sie selbst, im Laufe der Zeit ausgesetzt sind: Die Augen wollen nicht mehr so richtig, ganz zu schweigen von den Ohren. Auch kommt man lange nicht mehr so beschwingt daher, schon gar nicht, wenn’s die Treppen hinauf geht.

Nico-HandyIMG 0361 Nico-Telefon-IMG 0363 Sarah-GeldIMG 0370

Niko Dellner und Sarah Haggenmüller machen die Probe aufs Exempel; rechts: Sarah mit Frau Schlesak 

Und plötzlich merkt man, dass sich 1,77 Euro gar nicht so leicht aus dem Geldbeutel kramen lassen, die Bedienung des Handys auch schon wesentlich leichter gefallen ist und eine Kommunikation - zumindest in Zimmerlautstärke - einfach nicht zustande kommen will.

Obwohl nach Ablage des Alterssimulationsanzuges alles wieder tipptopp funktionierte, staunten die Schülerinnen und Schüler nicht schlecht, als sie in einer Präsentation der drei frischgebackenen Verwaltungsinspektorinnen von der Deutschen Rentenversicherung erfahren mussten, dass sie gut daran tun, jetzt schon an viel, viel später zu denken. An drei Personen ihres Alters mit ganz unterschiedlichen Lebensentwürfen verdeutlichten sie nämlich, wie viel (gesetzliche) Rente jeweils ausgezahlt würde, also wieder ein Fall für die Zeitraffung, und erläuterten, welche Zusatzabsicherungen es gibt.

Vortrag-RenteIMG 0375

Frau Wagner, Frau Münzenmayer und Frau Stollstein während des Vortrags

Anschließend hatten die Schüler die Möglichkeit, mit Herrn Seiter, dem Chef der Deutschen Rentenversicherung in Baden-Württemberg, über die aktuelle Situation sowie die Entwicklung des deutschen Rentensystems zu diskutieren.

Seiter  SchuelerIMG 0380

Frau Schlesak und Herr Seiter im Gespräch mit den Schülern des P-Seminars

Moderiert wurde das Gespräch wie die gesamte Veranstaltung von Frau Anita Schlesak, freie Mitarbeiterin des SWR4 Schwaben Radios. Sie führte auch das abschließende Interview mit Frau Anna Krieb, der Leiterin des Zentrum für Suchtrehabilitation Foursteps Fellbach, sowie mit zwei Jugendlichen, die von ihrer Suchterkrankung und der Entzugstherapie, die von der Deutschen Rentenversicherung bezahlt wird, berichteten.

Der Dank der Schülerinnen und Schüler galt Herrn Thomas Becker, mit dessen freundlicher Unterstützung dieser informative Vormittag zustande kommen konnte.

Am Ende der sehr eindrucksvollen Veranstaltung war die Anfangsfrage voll umfänglich beantwortet.